Wenn man sich für einen solchen Anbieter entscheidet und zum Beispiel auf Video on Demand setzen möchte, so hat man mehrere Möglichkeiten vorzugehen. Bei allen Anbietern kann man natürlich separat für einzelne Filme zahlen, günstiger und mehr Sinn machen jedoch Verträge und Abos. So kann man zum Beispiel für eine gewisse Gebühr im Monat soviel Filme wie man möchte ausliehen. Wobei die Anzahl schon etwas begrenzt ist. In der Regel kann man meist nur immer 2 oder höchstens 3 Filme auf einmal ausliehen. Insgesamt kann man jedoch, nachdem jeder Film weide zurückgeschickt wurde oder online angesehne wurde, einen neuen Film ausliehen. Die Konditionen sind insgesamt wirklich sehr unterschiedlich, die hängt vom Anbieter selbst ab und auch von dem jeweiligen Abo, welches man abschließt. Muss man zum Beispiel nicht unbedingt immer auf Neuheiten setzen und hat auch ein wenig Geduld mit neuen Filmen, so kommt bei diesen Abos und Verträgen sogar noch günstiger weg. Dann kann man jedoch Filme auch meist erst 2-3 Wochen nach der erstmaligen Veröffentlichung auf DVD und Blu Ray sehen. Wie dem aber auch sei, alles in allem lohnt sich der Blick auf derartige Anbieter. Mehr Infos hierzu gibt es weitergehend im Internet.